Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2018
Detailansicht

LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4

LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4

KAGB ausgenommen - z.B. operativ tätig

Investmentbeschreibung

Investition in ca. 20 thermische Anlagen mit Blockheizkraftwerken und der dazugehörigen technischen Komponenten in Deutschland.

Einnahmequellen

Erlöse aus dem Verkauf der Energie.

www.luana-group.com/de
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Der Anbieter/Emittent hat Unterlagen zur Verfügung gestellt, die ein Anleger für eine qualifizierte Anlageentscheidung benötigt.
  • Auskunftsbereitschaft

    Der Anbieter/Emittent hat die an ihn gestellten Fragen ausführlich beantwortet. Seine Transparenzbereitschaft in diesem Bereich kann als sehr gut bewertet werden.
  • Prognoserechnung

    Der Anbieter/Emittent hat investmentcheck.de keine nachvollziehbare Prognoserechnung zur Verfügung gestellt.
  • Mittelverwendungskontrolleur

    ECOVIS Grieger Mallison Boizenburg Schwerin Steuerberater Rechtsanwälte
    Zum Bahnhof 16
    19053 Schwerin
    0385-57566-90
    schwerin-gm@ecovis.com

  • Treuhandkommanditist

    HIT Hanseatische Service Treuhand GmbH
    Bei dem Neuen Krahn 2
    20457 Hamburg
    040-7560118-0
    info@hit-treuhand.de

  • Emittent

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 GmbH & Co. KG
    Cremon 11
    20457 Hamburg
    040-2576747-0
    info@luana-group.com

  • Komplementär

    LCF Verwaltungsgesellschaft mbH
    Cremon 11
    20457 Hamburg
    040-320352-40
    info@luana-capital.com

  • Anbieter

    Luana Capital New Energy Concepts GmbH
    Cremon 11
    20457 Hamburg
    040-320352-40
    info@luana-capital.com

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Energiegewinnung

  • Prospektherausgabe

    09.03.2018

  • Platzierungsende

    16.03.2019 (geplant)

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung läuft

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Gewerbebetrieb

  • Platzierungsvolumen

    8.800.000,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    11.665.000,00 Euro

  • Produktinformationen

    Die Emittentin ist berechtigt, das Platzierungsvolumen auf 19.990.000 Euro zu erhöhen.

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Kommanditist

  • Mindestbeteiligung

    10.000,00 Euro

  • Agio

    0,00%

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    unbestimmt, jedoch mindestens bis 31.12.2024

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    Prognostizierte Gesamtauszahlung: 151%

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Beitrittsvertrag - Zeichnungsunterlagen

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - Beitrittserklärung

  • Bestätigung

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - Bekanntmachung Bundesanzeiger

  • Bestätigung

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - Bekanntmachung Bundesanzeiger Nachtrag 1

  • Analystenmeinung

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - DEXTRO Rating Siegel

  • Analystenmeinung

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - DEXTRO Stabilitätsanalyse

  • Produktbroschüre

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - Kurzexpose

  • Prospektnachtrag

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - Prospektnachtrag Nr. 1 vom 23.03.2018

  • Verkaufsprospekt

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - Verkaufsprospekt Stand 09.03.2018

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt Stand 09.03.2018

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt Stand 23.03.2018

  • Leistungsbilanz

    Luana Capital New Energy Concepts GmbH - Leistungsbilanz 2017

Presseanfragen
-

  • 21.03.2018 ▪ 24970:Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4“
    • Fragen zu den Investitionen:

      Welche Investitionen wurden getätigt bzw. dürfen getätigt werden?

      Im Rahmen des Beteiligungsangebotes ist vorgesehen, dass die Emittentin, LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 4 GmbH & Co. KG, Hamburg, bereits errichtete thermische Anlagen mit Blockheizkraftwerken und die dazugehörigen technischen Komponenten erwirbt oder BHKW und die dazugehörigen technischen Komponenten erwirbt und errichtet, um sie im Anschluss operativ zu betreiben.
    • Welche Bedingungen an Investitionen gibt es? (z.B. Mindestrendite von Investitionen, Notwendige Drittgutachten vor einer Investition)

      Jedes der BHKW-Projekte ist in seinen Anforderungen und Rahmenbedingungen verschieden und somit individuell zu strukturieren. Grundsätzlich müssen für alle aber einheitliche hohe technische, wirtschaftliche und rechtliche Kriterien für den operativen Betrieb und die Energieversorgung erfüllt sein. Diese sind insbesondere: >> Dezentrale Energieversorgung durch BHKW möglich, das heißt Installation dort, wo die Energie auch verbraucht wird >> Ausschließlich deutsche Standorte >> Durch die Mitglieder der Geschäftsführung der Emittentin ausgewählte Energieabnehmer (akkreditiert) >> Hochwertige BHKW und der dazugehörigen technischen Komponenten >> Rechtssicherer Energieliefervertrag (in der Regel bestehend aus Wärme- bzw. Kälteversorgung und Stromabnahme) >> Rechtswirksamer Kauf- bzw. Generalunternehmervertrag >> Vollständiges Versicherungspaket (sofern BHKW fertiggestellt) >> Vollwartungsvertrag für die installierten BHKW (sofern BHKW fertiggestellt).
    • In welcher Höhe wird zur Finanzierung der Investitionen neben dem Anlegerkapital noch weiteres Fremdkapital hinzugezogen?

      Die Emittentin plant die in der Prognoserechnung zugrunde gelegten 20 BHKW-Projekte teilweise im Rahmen eines Mietkaufs zu finanzieren. Es wird von einer Fremdkapitalquote zwischen 30 und 60% auf die einzelnen Anschaffungs- und Herstellungskosten der BHKW ausgegangen, was einer angestrebten gesamten Fremdkapitalquote der Beteiligung von 24,5% entspricht. Die Zahlungen sind annuitätisch vorgesehen. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre bei einem Zinssatz in Höhe von 5,0% p.a. Abweichungen in Bezug auf die Höhe, Konditionen und Laufzeit sind grundsätzlich möglich.
    • Werden Gelder im Rahmen der Investitionen auch an mit Ihnen bzw. dem Emittenten kapitalmäßig und/oder personell verflochtene Unternehmen vergeben? Wenn ja, in welcher Höhe ist dies geplant bzw. zulässig?

      Die Luana Solutions GmbH kann durch Beauftragung der Emittentin Leistungen im Zusammenhang mit der Realisierung von BHKW-Projekten erbringen. Dabei kann sie der Emittentin obliegenden einzelnen Aufträge des Projektablaufes übernehmen. In diesem Falle darf die Gebühr für die Dienstleistung im Rahmen dieser Projekte maximal 10% der gesamten Anschaffungskosten betragen. Zielsetzung ist die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Projekte durch den Verzicht auf externe Dienstleister in den Projektschritten Standortakquisition, Unterlagenbeschaffung, Analyse und Grobkalkulation. Die Luana Technics & Engineering GmbH kann durch Beauftragung der Emittentin Leistungen im Zusammenhang mit der Realisierung von BHKW-Projekten erbringen – insbesondere im Rahmen der Planung erbringen. Diese Kosten dürfen maximal die Hälfte der gültigen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) betragen. Weiterhin ist vorgesehen, dass sie die operative Betriebsführung der BHKW-Projekte begleitet.
    • Fragen zur Wirtschaftlichkeit:

      Mit welcher Rendite (berechnet nach dem Internen Zinsfuß) können Anleger vor Steuern bei plangemäßem Verlauf rechnen?

      8,3%
    • Welche Rendite ist aus den Investitionen notwendig, um die in Aussicht gestellte Anlegerrendite zu erwirtschaften?

      Die internen Wirtschaftlichkeitsberechnungen ohne Nebenkosten der Beteiligung erfordern rein auf EK-Basis ungefähr eine Kapitalverdopplung in 10 Jahren.
    • Sonstige Themen:

      Über welche Vertriebswege wird Ihre Kapitalanlage platziert? Welche Vertriebserlaubnis liegt der Kapitalanlage zugrunde?

      Retailmarkt Vertriebspartner mit §34f Abs.1 Nr. 3 GewO
    • Gibt es einen Anlegerbeirat oder ein ähnliches Gremium bzw. wird es ein solches geben? Wer bestimmt die Mitglieder in diesem Gremium? Über welche besonderen Rechte verfügt dieses Gremium?

      Die Gesellschafter können mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen die Errichtung eines Beirates zur Beratung der Geschäftsführung beschließen. Der Beirat hat drei Mitglieder, von denen zwei durch Gesellschafterbeschluss gewählt werden. Die persönlich haftende Gesellschafterin benennt das dritte Beiratsmitglied und informiert die Gesellschafter entsprechend.
    • Gibt es zu Ihrem Kapitalanlageangebot bereits Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse? Wie bewerten diese Ihr Angebot?

      Die Dextro-Analyse ist bereits verfügbar. Weitere (die üblichen) Analysen werden wahrscheinlich folgen.
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)