Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2018
Detailansicht

7x7 Energiezins I. (über DMI Deutsche Mikroinvest GmbH)

7x7 Energiezins I. (über DMI Deutsche Mikroinvest GmbH)

Nachrangdarlehen

Investmentbeschreibung

Die Nettoeinnahmen aus dem Angebot der Vermögensanlage „7x7 Energiezins I.“ sollen für die Realisierung von Erneuerbare-Energie-Projekten genutzt werden. Das ihr zur Verfügung gestellte Kapital plant die 7x7 Energiewerte Deutschland I. GmbH & Co. KG in Solaranlagen auf Freiflächen und auf Dächern zu investieren.

Einnahmequellen

Erlöse aus dem Verkauf der erzeugten Energie.

www.deutsche-mikroinvest.de/energiewerte1
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Die zur Verfügung gestellten Unterlagen reichen nicht für eine qualifizierte Anlageentscheidung aus. Nach Meinung von Investmentcheck sollten mindestens ein Anleger-Informationsblatt ähnlich §13 VermAnlG und andere Unterlagen mit den Informationen eines Verkaufsprospekts im Sinne des §7 VermAnlG zur Verfügung gestellt werden.
  • Auskunftsbereitschaft

    Der Anbieter/Emittent hat die an ihn gestellten Fragen ausführlich beantwortet. Seine Transparenzbereitschaft in diesem Bereich kann als sehr gut bewertet werden.
  • Emittent

    7x7 Energiewerte Deutschland I. GmbH & Co. KG
    Plittersdorfer Str. 81
    53173 Bonn
    0228-377273-00
    kundenservice@7x7.de

  • Vertrieb

    DMI Deutsche Mikroinvest GmbH
    Donatusstr. 127-129
    50259 Pulheim
    02234-91181-20
    kontakt@deutsche-mikroinvest.de

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Energiegewinnung
    Crowd-Investing

  • Prospektherausgabe

    27.04.2018

  • Platzierungsende

    03.01.2019 (geplant)

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung läuft

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Kapitalvermögen

  • Platzierungsvolumen

    2.500.000,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    2.500.000,00 Euro

  • Produktinformationen

    Vertrieb über die Crowdinvesting-Plattform Deutsche Mikroinvest der DMI Deutsche Mikroinvest GmbH.

    Nachfolgend werden Anlageobjekte dargestellt, die zum Stand des VIB feststehen. Es handelt sich bei den aktuellen Anlageobjekten Solarpark Eschenburg-Hirzenhain, Feuerwehrgerätehaus Eschenburg-Wissenbach sowie Mehrzweckhalle Dietzhölztal-Rittershausen jeweils um zu refinanzierende Bestandsobjekte. Das dadurch freigewordene Kapital soll wiederum in neue Anlageobjekte investiert werden. Hierzu gehört das Anlageobjekt Solarpark Siedlinghausen, das durch die Emittentin voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 erworben wird. Da weitere Anlageobjekte zum Stand des VIBs nicht feststehen, aber möglich sind, handelt es
    sich um einen Semi-Blind-Pool.

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Gläubiger

  • Mindestbeteiligung

    250,00 Euro

  • Agio

    0,00%

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    fünf Jahre

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    4% p.a.

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Beitrittsvertrag - Zeichnungsunterlagen

    7x7 Energiezins I. - Darlehensbedingungen

  • Verbraucherinformation

    7x7 Energiezins I. - Merkblatt Nachrangdarlehen

  • Informationen Internet

    7x7 Energiezins I. - Screenshot Vermögensanlage DMI HP

  • Verbraucherinformation

    7x7 Energiezins I. - Verbraucherinformation

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    7x7 Energiezins I. - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt Stand 27.04.2018

Presseanfragen
-

  • 17.08.2018 ▪ 25726:Erinnerung an eine Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „7x7 Energiezins I. (über DMI Deutsche Mikroinvest GmbH)“
    • Fragen zum Emittenten und dessen Liquiditätsmanagement:

      Wie viele Mitarbeiter sind derzeit beim Emittenten beschäftigt (Teilzeitkräfte bitte in Vollzeitstellen umrechnen)? Wann wurde der Emittent gegründet?

      Gründung 06.03.2015, Mitarbeiterzahl: 0
    • Wie ist aktuell die Eigenkapital/Fremdkapital-Relation und wie wird diese voraussichtlich nach Abschluss der Kapitaleinwerbung aussehen?

      Aktuelle EK/FK-Quote: 1,16 EK/FK-Quote nach Kapitaleinwerbung: 0,25
    • Gibt es neben dem mit diesem Anlageangebot einzusammelndem Nachrangkapital bereits in der Vergangenheit bei Investoren platziertes sogenanntes wirtschaftliches Eigenkapital? Wenn ja, in welcher Höhe? Wenn ja, wann sind welche Beträge an Investoren zurückzuzahlen bzw. können Investoren erstmals welche Gesamtbeträge kündigen?

      Nein
    • Wie hoch ist plangemäß die Quote von Eigenkapital, das im Insolvenzfall noch nach den Anlegern bedient werden würde, in Relation zum gesamten Nachrangkapital von Anlegern (evtl. kumuliert mit bereits in der Vergangenheit eingesammeltem nachrangigem Anlegerkapital)?

      30,4%
    • Fragen zur rechtlichen Stellung eines Anlegers:

      Verfügen die Anleger über Informations- und Kontrollrechte? Ist beispielsweise eine Einsicht in Geschäftsunterlagen möglich? Können Anleger an einer Gesellschafterversammlung o.ä. teilnehmen? Erhalten Investoren auf Wunsch einen vollständigen Jahresabschluss? Gibt es ein Testat und kann der Bericht angefordert werden?

      Die Zeichnung gewährt keine besonderen Informations- und Kontrollrechte. Die jährlichen Abschlüsse werden gemäß gesetzlicher Regelungen jährlich offengelegt, eine Prüfung ist aktuell nicht vorgesehen.
    • Welche Möglichkeiten gibt es für den Emittenten, vorrangig zu bedienendes Fremdkapital auszubauen? Gibt es beispielsweise dafür definierte Grenzen im Rahmen der Investitionen? Welche Möglichkeiten haben die stimmberechtigten Vollgesellschafter, die rechtlichen Regeln zu ändern (z.B. Gesellschaftsvertrag, Satzung, Kapitalüberlassungsvertrag oder sonstige relevante Verträge)? Wenn ja, für welche? Bedarf es dafür einer Zustimmung der Anleger bzw. haben sie ein Vetorecht? Wenn ja, mit welchem Quorum?

      Es gibt keine besonderen Einschränkungen der Emittentin zum Aufbau von vorrangig zu bedienendem Fremdkapital, aktuell ist derartiges jedoch nicht geplant. Der einzige Gesellschafter unterliegt keinen Beschränkungen in der Änderungen entsprechender (vertraglicher) Grundlagen, die über gesetzliche Vorgaben hinaus gehen.
    • Sonstige Themen:

      Welche Initialkosten fallen durch die Einwerbung des Anlegerkapitals an? Wie hoch sind die laufenden Kosten, die durch die Einwerbung des Anlegerkapitals voraussichtlich anfallen?

      Bei insgesamt einzusammelnden Kapital in Höhe von 2,5 Mio. € fallen Initialkosten in Höhe 194.000,- € an. Dies beinhaltet die laufenden Kosten für Provisionen etc. über 187.500,- € über die gesamte Laufzeit von fünf Jahren. Die laufenden Kosten betragen 1,5% p.a. des eingeworbenen Kapitals.
    • Über welche Vertriebswege wird Ihre Kapitalanlage platziert? Welche Vertriebserlaubnis liegt der Kapitalanlage zugrunde?

      Die Kapitalanlage wird ausschließlich als online angeboten als Schwarmfinanzierung über die Plattform www.deutsche-mikroinvest.de. Als Vertriebserlaubnis wird mindestens die Erlaubnis gemäß § 34f GewO benötigt.
    • Gibt es zu Ihrem Kapitalanlageangebot bereits Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse? Wie bewerten diese Ihr Angebot? Gibt es von unabhängigen Agenturen Bonitätseinschätzungen zum Emittenten? Wenn ja, von wem und wie sind diese ausgefallen?

      Bisher gibt es keine aktuellen Analystenberichte.
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)