Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2019
Detailansicht

BIP-Industrietechnik

BIP-Industrietechnik

Nachrangdarlehen

Investmentbeschreibung

Das Vorhaben besteht in dem Aufbau eines Liquiditätspuffers zur Umsatzvorfinanzierung bestehender Aufträge des Projektgeschäfts in den Geschäftsbereichen ökologische Trockenentfettung und Automatisierungstechnik, da eine Rechnungsstellung erst nach Abschluss des Auftrages erfolgt und um die Transaktionskosten dieser Finanzierung (s.u. „Kosten und Provisionen“) zu decken.

Einnahmequellen

Erlöse aus laufendem Geschäftsbetrieb.

www.gls-crowd.de/bip
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Die zur Verfügung gestellten Unterlagen reichen nicht für eine qualifizierte Anlageentscheidung aus. Nach Meinung von Investmentcheck sollten mindestens ein Anleger-Informationsblatt ähnlich §13 VermAnlG und andere Unterlagen mit den Informationen eines Verkaufsprospekts im Sinne des §7 VermAnlG zur Verfügung gestellt werden.
  • Platzierungszahlen

    Der Anbieter/Emittent hat die Fragen zu den Platzierungserfolgen nicht beantwortet. Seine Transparenzbereitschaft in diesem Bereich ist verbesserungsbedürftig.
  • Emittent

    BIP-Industrietechnik GmbH (Insolvenz)
    Am Elisabethhof 22
    14772 Brandenburg an der Havel
    03381-7590-0
    info@bip-industrie.de

  • Initiator/Emissionshaus

    CrowdDesk Gruppe

  • Vertrieb

    GLS Crowdfunding GmbH
    Baseler Str. 10
    60329 Frankfurt am Main
    069-2547413-10
    kontakt@gls-crowd.de

  • Sonstiger Projektpartner

    Secupay AG
    Goethestraße 6
    01896 Pulsnitz
    035955-7550-0
    info@secupay.ag

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Sonstiges
    Crowd-Investing

  • Prospektherausgabe

    29.05.2018

  • Platzierungsende

    06.06.2018

  • Investmentstatus

    Insolvenzverfahren

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Kapitalvermögen

  • Platzierungsvolumen

    750.000,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    750.000,00 Euro

  • Produktinformationen

    6 IN 65/19
    In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der
    BIP-Industrietechnik GmbH (Registergericht: Amtsgericht Potsdam HRB 9508), Am Elisabethhof 22, 14772 Brandenburg an der Havel, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Konrad Pieper, Zur Kammgarnspinnerei 28, 14770 Brandenburg an der Havel
    - Verfahrensbevollmächtigter: Rechtsanwalt Christoph Henningsmeier, Osdorfer Landstr. 230, 22549 Hamburg -
    wurde am um 11:00 Uhr zur Sicherung der künftigen Insolvenzmasse und zur Aufklärung des Sachverhalts angeordnet (§§ 21, 22 InsO):
    vorläufiger Insolvenzverwalter
    Rechtsanwalt Sebastian Laboga, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 24, 10785 Berlin

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Gläubiger

  • Mindestbeteiligung

    250,00 Euro

  • Agio

    0,00 %

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    30.06.2023

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    6,50 % p.a.

Platzierungszahlen
-

  • Zeitraum

    2018 (Juni - Juni)

  • Platzierungsvolumen (in Mio. Euro)

    0,75

  • Gesamtinvestitionen (in Mio. Euro)

    0,75

  • Anmerkung Platzierungszahlen

    Der Anbieter hat auf Anfragen keine Platzierungszahlen genannt. Die Angaben beruhen auf Recherchen von Investmentcheck.

  • Anleger

    nicht bekannt

Dokumente
-

  • Beitrittsvertrag - Zeichnungsunterlagen

    BIP-Industrietechnik - Darlehensvertrag

  • Geschäftsbericht - Jahresabschluss

    BIP-Industrietechnik - Jahresabschluss 2015

  • Geschäftsbericht - Jahresabschluss

    BIP-Industrietechnik - Jahresabschluss 2016

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    BIP-Industrietechnik - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

  • Bestätigung

    BIP-Industrietechnik GmbH - Insolvenzbekannmtachung

News & Redaktion auf investmentcheck.de
-

Presseanfragen
-

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)