Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2019
Detailansicht

26. INP Deutsche Sozialimmobilien

26. INP Deutsche Sozialimmobilien

geschlossener Publikums-AIF

Investmentbeschreibung

Fondsimmobilien sind fünf Pflegeeinrichtungen/Pflegewohnanlagen und eine Kindertagesstätte:
a) Haus Friedrich Ludwig Jahn, Hofweg 60, 66125 Saarbrücken (Saarland) mit 110 stationären Pflegeplätzen, zwei Service-Wohnungen und einer Physiotherapiepraxis
b) Seniorenresidenz Großenaspe, Surhalf 10, 24623 Großenaspe (Schleswig-Holstein) mit 92 stationären Pflegeplätzen
c) Pflegezentrum Techau, Rohlsdorfer Weg 18, 23689 Techau (Schleswig-Holstein) mit 95 stationären Pflegeplätzen
d) Forstgarten Stift Wehretal, Hayngasse 7, 37287 Wehretal (Hessen) mit 40 stationären Pflegeplätzen
e) Seniorenhaus St. Michael, Im Kirschgarten 8/19, 91322 Gräfenberg (Bayern) mit – nach Abschluss der Umbaumaßnahmen (siehe Verkaufsprospekt Seite 64 f.) – 59 Wohneinheiten, 98 Tagespflegeplätzen und einem ambulanten Pflegedienst (Sozialstation) sowie
f) Kindergarten Weltentdecker, Kraienbruch 2, 45357 Essen (Nordrhein-Westfalen) mit 57 Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von vier Monaten bis drei Jahren

Einnahmequellen

Erlöse aus Vermietung sowie aus dem späteren Verkauf der Immobilien.

www.inp-gruppe.de/private-investoren/aktuelle-fonds/detail/26-inp-deutsche-sozialimmobilien-1
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Der Anbieter/Emittent hat Unterlagen zur Verfügung gestellt, die ein Anleger für eine qualifizierte Anlageentscheidung benötigt.
  • Emittent

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien GmbH & Co. Geschlossene Investment-KG
    Reeperbahn 1
    20359 Hamburg
    040-441400-90
    info@inp-gruppe.de

  • Verwahrstelle

    CACEIS Bank S.A., Germany Branch
    Lilienthalallee 34-36
    80939 München
    089-5400-00

  • Treuhandkommanditist

    Curatis Treuhandgesellschaft mbH
    Reeperbahn 1
    20359 Hamburg
    040-441400-9128
    info@curatis-treuhand.de

  • Komplementär

    INP 74. Verwaltungs GmbH
    Reeperbahn 1
    20359 Hamburg

  • Vertrieb

    INP Finanzconsult GmbH
    Reeperbahn 1
    20359 Hamburg
    040-441400-90
    info@inp-gruppe.de

  • Platzierungsgarant

    INP Holding AG
    Reeperbahn 1
    20359 Hamburg
    040-441400-90
    info@inp-gruppe.de

  • Kapitalverwaltungsgesellschaft

    INP Invest GmbH
    Reeperbahn 1
    20359 Hamburg
    040-441400-90
    info@inp-gruppe.de

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Immobilien Inland

  • Prospektherausgabe

    05.03.2019

  • Platzierungsende

    30.06.2020 (geplant)

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung läuft

  • Risikostreuung

    risikogemischt gemäß §262 KAGB

  • Einkunftsart

    Vermietung und Verpachtung

  • Platzierungsvolumen

    32.550.000,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    53.508.840,00 Euro

  • Produktinformationen

    Gesamtinvestition: 53.508.840 Euro
    Zeichnungskapital: 32.550.000 Euro inkl. 5 % Agio
    Fremdkapital: 20.958.840 Euro

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Anleger

  • Mindestbeteiligung

    10.000,00 Euro

  • Agio

    5,00 %

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    31.12.2035

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    4,50 % p.a. (Gesamtauszahlung bis 2031: 157,4%)

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Beitrittsvertrag - Zeichnungsunterlagen

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien - Beitrittserklärung

  • Produktflyer

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien - Fondsdatenblatt

  • Beitrittsvertrag - Zeichnungsunterlagen

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien - PostIdent Formular

  • Verkaufsprospekt

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien - Verkaufsprospekt

  • WAI Wesentliche Anlegerinformationen

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien - WAI Wesentliche Anlegerinformationen

  • Produktbroschüre

    26. INP Deutsche Sozialimmobilien - Werbemitteilung

Presseanfragen
-

  • 15.03.2019 ▪ 27059:Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „26. INP Deutsche Sozialimmobilien“
    • Fragen zu den Investitionen:

      Welche Investitionen wurden getätigt bzw. dürfen getätigt werden?

      Es wurde in folgende sechs Sozialimmobilien investiert: 1. Stationäre Pflegeeinrichtung in Saarbrücken/Saarland mit 110 Pflegeplätzen 2. Statiionäre Pflegeeinrichtung in Großenaspe/Schleswig-Holstein mit 92 Pflegeplätzen 3. Stationäre Pflegeeinrichtung in Techau/Schleswig Holstein mit 95 Pflegeplätzen 4. Stationäre Pflegeeinrichtung in Wehretal/Hessen mit 40 Pflegeplätzen 5. Pflegeeinrichtung/Pflegewohnanlage in Gräfenberg/Bayern mit 59 Wohneinheiten Betreutes Wohnen und 98 Tagespflegeplätzen 6. Kindertagesstätte in Essen/Nordrhein-Westfalen mit 57 Betreuungsplätzen Alle Objekte wurden (mittelbar über Objektgesellschaften) bereits erworben und sind in den Fonds eingebracht. Die Investitionen entsprechen den Anlagegrundsätzen und Anlagegrenzen der Anlagebedingungen (S. 137 ff des Verkaufsprospektes) des Fonds.
    • Welche Bedingungen an Investitionen gibt es? (z.B. Mindestrendite von Investitionen, Notwendige Drittgutachten vor einer Investition)

      Die Investitionsphase ist gemäß den Anlagebedingungen abgeschlossen (vgl. vorherige Frage/Antwort). Weitere Investitionen werden nicht getätigt. Zu allen Objekten wurden Markt-/Verkehrswertgutachten in Auftrag gegeben. Die ermittelten Wertgutachten liegen in Summe über alle sechs Objekte 734.000 EUR über den Kaufpreisen aller Immobilien.
    • In welcher Höhe wird zur Finanzierung der Investitionen neben dem Anlegerkapital noch weiteres Fremdkapital hinzugezogen?

      Neben dem einzuwerbenden Eigenkapital in Höhe von 31.000.000 EUR zzgl. 5 % Agio wird Fremdkapital in Höhe von 20.958.840 EUR aufgenommen. Die Fremdkapitalquote liegt damit bei rund 39,2 %.
    • Werden Gelder im Rahmen der Investitionen auch an mit Ihnen bzw. dem Emittenten kapitalmäßig und/oder personell verflochtene Unternehmen vergeben? Wenn ja, in welcher Höhe ist dies geplant bzw. zulässig?

      Im Rahmen der Investitionen werden keine Gelder an mit dem Emittenten verflochtene Unternehmen vergeben.
    • Fragen zur Wirtschaftlichkeit:

      Mit welcher Rendite (berechnet nach dem Internen Zinsfuß) können Anleger vor Steuern bei plangemäßem Verlauf rechnen?

      Die Rendite (IRR) beträgt bei progosegemäßen Verlauf 4,33 % p.a. vor Steuern.
    • Welche Rendite ist aus den Investitionen notwendig, um die in Aussicht gestellte Anlegerrendite zu erwirtschaften?

      Die umgangreiche Prognoserechnung ist auf den Seiten 94 / 95 des Verkaufsprospektes dargestellt. Diese ist Grundlage für die prognostizierten Auszahlungen und Renditen.
    • Sonstige Themen:

      Über welche Vertriebswege wird Ihre Kapitalanlage platziert? Welche Vertriebserlaubnis liegt der Kapitalanlage zugrunde?

      Der Publikums-AIF nach KAGB wird über Finanzinstitute (insbesondere Banken und Sparkassen) mit der Erlaubnis gem. § 32 KWG und über Finanzanlagenvermittler mit der Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 Nr. 2 GewO platziert. Kapitalverwaltungsgesellschaft des „26. INP Deutsche Sozialimmobilien“ ist die INP Invest GmbH mit der Zulassung als voll zugelassene KVG gemäß §§ 20, 22 KAGB.
    • Gibt es einen Anlegerbeirat oder ein ähnliches Gremium bzw. wird es ein solches geben? Wer bestimmt die Mitglieder in diesem Gremium? Über welche besonderen Rechte verfügt dieses Gremium?

      Ein Anlegerbeirat oder ähnliches Gremium ist bei dem Fonds nicht vorgesehen.
    • Gibt es zu Ihrem Kapitalanlageangebot bereits Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse? Wie bewerten diese Ihr Angebot?

      Es liegen noch keine Analysen zu dem Beteiligungsangebot vor. Zu berücksichtigen ist, dass die BaFin-Gestattung erst vor wenigen Tagen erfolgte. Eine DEXTRO-Analyse wird in Kürze vorliegen.
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)