Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2019
Kurznews

Weitere Pleite von Companisto-Funding

Insolvenzverfahren bei der Natural Dental Implants AG

14.11.2019 • In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der Natural Dental Implants AG, vertreten durch den Vorstand Rubbert Rüdiger wurde am 11. November 2019 Dr. Florian Linkert von BBL Bernsau Brockdorff zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das von Juli 2017 bis April 2018 über Companisto gesammelte Geld der Crowdinvestoren in Höhe von 2,5 Millionen Euro dürfte damit verloren sein. Eine weitere Million Euro erbrachten Co-Investoren.

Weitere Texte

  • Vertriebsverbot für Bauminvestment »

    Majestic Trees darf eine Vermögensanlage nicht mehr verkaufen

    In einem der seltenen Vertriebsverbote hat die Finanzaufsicht BaFin nun ein Vertriebsverbot für Majestic Trees ausgesprochen. Die auf der Dominikanischen Republik angesiedelte Firm ...

  • Vorläufiger Insolvenzverwalter bei PIM Gold bestimmt »

    Amtsgericht Offenbach hat ein allgemeines Verfügungsverbot erlassen

    Aufgrund des bereits bekannt gewordenen Insolvenzantrages hat nun das Amtsgericht Offenbach Beschlüsse getroffen (Aktenzeichen 8 IN 402/19). Danach sind über das Vermögen der PIM G ...

  • Crowdfunding ohne VIB »

    Auf mehrfache Nachfrage lieferte 1000x1000.at kein Vermögensanlagen-Informationsblatt

    Im Darlehensvertrag wird beim Unterpunkt Wertgutscheine auch der Vertrieb an Investoren aus Deutschland genannt. Auf Nachfrage wurde leider kein VIB zur Verfügung gestellt. Ein sol ...

  • DMI Deutsche Mikroinvest mit nächster Fundingpleite »

    Bei der Media RCDE Verwaltungs GmbH (vormals: Powerpixxel Media GmbH) wurde ein Insolvenzantrag gestellt

    Am 25. Juli 2019 um 10:45 Uhr wurde bei der Media RCDE Verwaltungs GmbH das Insolvenzverfahren eröffnet (Aktenzeichen 514 IN 17/18). Zum Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgerich ...

  • Insolvenzantrag bei ASIF Beteiligungs GmbH »

    Nächste Pleite von einem Crowdfunding bei Bettervest

    Die AISF Beteiligungs GmbH hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das eigene Vermögen gestellt. Am 8. Juli 2019 hat das Amtsgericht Traunstein das Insolvenzv ...

  • Weitere Zahlungsstörungen bei UDI »

    Nach diversen Hiobsbotschaften müssen weitere UDI-Anleger um ihr Geld bangen

    Die von Stefan Keller nur scheibchenweise überbrachten Wahrheiten sind seit heute um vier Hiobsbotschaften mehr geworden. Betroffen sind die Angebote UDI Energie Festzins 10, UDI E ...

  • Notwendiger Verkaufsprospekt fehlt bei Sky Way Capital Inc. »

    BaFin untersagt öffentliches Angebot von Investments

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mit Bescheid vom 14. Mai 2019 der Sky Way Capital Inc. in Deutschland das öffentliche Angebot der Vermögensanlage in ...

Die Geschäftstätigkeit der Emittentin war die Erforschung, die Entwicklung, die industrielle Fertigung, die Vermarktung und der Vertrieb von Medizintechnologien. Das bei Schwarmanlegern über qualifiziert nachrangige partiarische Darlehen gesammelte Geld sollte dazu verwendet werden, den Geschäftsbetrieb weiter aufzubauen. Für 100 Euro erhielt ein Schwarmfinanzierer eine Beteiligung in Höhe von 0,0002105263 Prozent. Umgerechnet bedeutete das eine zu Grunde gelegte Unternehmensbewertung von 47,5 Millionen Euro. Hier muss sich Companisto mal wieder fragen lassen, wie ein Unternehmen mit dieser Bewertung vor gut zwei Jahren jetzt schon insolvent sein kann?

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)

  • warte ...