Sie wollen mitdiskutieren?
Nutzen Sie unser Forum!
about

PREOS-Luftnummer: 200 Millionen Euro verschwunden

30/2023: Wöchentlicher Kommentar von Stefan Loipfinger

7/27/2023 • Liebe Leserinnen und Leser,
diese Woche beginne ich mit einer freudigen Nachricht: Der AWE - Anlegerschutzverein WindEnergie e.V. wird zukünftig seinen Mitgliedern Investmentcheck.Community empfehlen und im Anlegerforum seine Expertise einbringen. Ich kenne die Macher des AWE zum Teil schon länger als es den Verein gibt, denn er entstand aus dem Anlegerbeirat des BWE Bundesverband Windenergie. Lange Zeit war ich beeindruckt, wie ehrlich und kritisch der Beirat eines Branchenverbandes die Interessen von AnlegerInnen vertrat. Irgendwann wurde es ruhiger um den Anlegerbeirat und dann tauchte der AWE auf. Ich will an der Stelle nicht über die Hintergründe spekulieren, finde es nur konsequent und sympathisch, dass man mit dem AWE lieber kleine Brötchen bäckt als sich in dem großen Branchenverband unterordnen zu müssen.

Mit der SdK Schutzgemeinschaft für Kapitalanleger hat ein anderer Verein diese Woche eine wichtige Aktion gestartet, die ich gerne empfehlen möchte. Es geht um die Abstimmung ohne Versammlung bei einer Wandelschuldverschreibung der PREOS Global Office Real Estate & Technology AG. 300 Millionen Euro beträgt das Volumen dieser Anleihe, die im Falle der Zustimmung fünf Jahre länger bis 2029 laufen soll. Die SdK schlägt mit Rechtsanwalt Dr. Tobias Moser einen gemeinsamen Vertreter sowie die Bildung eines Gläubigerbeirates vor. Meines Erachtens macht das Sinn, denn die Situation bei der zur Publity-Gruppe gehörenden Gesellschaft ist dramatisch. Um 211 Millionen Euro mussten die Beteiligungen an der Alpha Investor GmbH sowie der GORE German Office Real Estate AG abgeschrieben werden. Mich überrascht allerdings weniger die Notwendigkeit der Abschreibung als vielmehr die sehr späte Erkenntnis der Gutachter. Dabei spielt auch eine nicht durchgeführte Sachkapitalerhöhung eine Rolle. Meine langjährigen LeserInnen erinnern sich vielleicht noch an die schon häufiger von mir zu ähnlichen Aktionen geäußerte Kritik (Publity-Berichte auf Investmentcheck.de).

Das PREOS-Fundament wackelt (Preos-Aktienkurs, Hintergrundbild: AI Magic Tools)

Zum Schluss möchte ich noch einmal den letzte Woche beschriebenen DDoS-Angriff erwähnen, denn immer noch haben wir täglich mehr als 400 Millionen Anfragen. Schade, dass 99,99 Prozent unsinnige Klicks sind, die vor allem ein Thema adressieren: die MMA Investment Group. An diese Firma werden beispielsweise Darlehen von einer Exclusive Investments aus Krefeld vermittelt. Was genau mit dem Geld passieren soll, um die vier Prozent Zinsen pro Monat (!) für die AnlegerInnen zu erwirtschaften, habe ich noch nicht verstanden. Es hat mit Kryptowährungen zu tun. Vermutlich ist das aber nur die moderne Überschrift, um eine Verkaufsstory zu haben. Wie dem auch sei, die Beschwerden von AnlegerInnen, die ihr Geld nicht mehr zurückbekommen, häufen sich.

Bleiben Sie unbeirrt

Ihr
Stefan Loipfinger

Beitrag teilen

[neuer Beitrag]
Hier steht der Fehler.
Hier steht die Meldung
  • Name

  • E-Mail

  • Beitrag

    0 Zeichen von 1024
  • Mit der vollständigen oder teilweise redigierten Veröffentlichung durch die Redaktion bin ich einverstanden, es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Alle Beiträge unterliegen der redaktionellen Vorabkontrolle, die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge jederzeit zu entfernen. Mir der Veröffentlichung meines o.a. Namens bin ich einverstanden, alternativ ist ein Pseudonym anzugeben. Ihre E-Mail-Adresse wird in keinem Fall veröffentlicht. Mit den Bestimmungen zum Datenschutz erkläre ich mich einverstanden und willige in die Verarbeitungung meiner personenbezogenen Daten ein.

  •  

    [schließen]
    X

    Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)

    • warte ...